Künstler

Constantin Luser

Geboren 1976 in Graz, Österreich
Lebt und arbeitet in Wien, Österreich

Constantin Lusers künstlerisches Schaffen ist ein ständiger Prozess der Wahrnehmung und Ordnung von Wirklichkeiten. Die Basis seines Vokabulars bilden Zeichnungen als geographische Umsetzungen seiner Gedanken. In Tagebüchern laufend festgehalten komponiert der Künstler daraus technisch komplexe Momentaufnahmen, die er aus verschiedenen Formen, Symbolen, abstrakten oder figurativen Liniengeflechten zu dreidimensional gewordenen Denksystemen zusammensetzt. Ausformuliert als Zeichnung, Skulptur, Installation, Klangobjekt, Performance oder Film ermöglichen sie dem Publikum unmittelbar in die Ideenräume des Künstlers einzutauchen und diese visuell, auditiv oder haptisch zu erleben.