Laufend

Mandala/Mandela Effekt

Bis 31.07.18

Die Serie von Publikationen, die Ludwig Engel und Joanna Kamm mit Quentin Walesch zusammen herausgeben, versammelt nicht nur bereits realisierte Ideen, sondern bedient sich des Mandala/Mandela Effekt’s: Beim Mandela Effekt geht es um das kollektive, falsche Erinnern an vermeintlich historische Fakten, während der Mandala Effekt aus dem falschen Erinnern des Begriffs Mandela Effekt entstanden ist. Mit dem Mandala/Mandela Effekt werden Ideen, die im Kontext des Programms absolut Sinn machen, die jedoch nicht realisiert werden können, in die Historie von „Stop making sense, it‘s as good as its gets.“ implementiert und damit Teil der kollektiven Erinnerung an das Programm.

Konzept Publikation: Ludwig Engel, Joanna Kamm und Quentin Walesch
Recherchesammlung: Ludwig Engel und Joanna Kamm
Gestaltung / Produktion: Quentin Walesch

Unknown
01_Mandala/Mandela Effekt, Gestaltung / Produktion: Quentin Walesch. Fotografie: Ludwig Engel.


Unknown-1

02_Mandala/Mandela Effekt, Gestaltung / Produktion: Quentin Walesch. Fotografie: Ludwig Engel.


 

Unknown-2

03_Mandala/Mandela Effekt, Gestaltung / Produktion: Quentin Walesch. Fotografie: Ludwig Engel.