Für das Jahresprogramm 2020/2021 hat BNKR – current reflections on art and architecture die international erfolgreichen Kuratoren Sam Bardaouil und Till Fellrath von artReoriented eingeladen, zwei Ausstellungen und ein vielschichtiges Rahmenprogramm zu entwickeln.

Unter dem Titel „The Architecture of Deception“ (dt. „Die Architektur der Täuschung“) wird der Gebäudetypus des BNKR-Bunkers in der Ungererstrasse zum konzeptionellen Ausgangspunkt. In der Außenansicht als Wohngebäude gestaltet, handelt es sich um einen Hochbunker, der 1943 vom nationalsozialistischen Regime erbaut wurde, um der Bevölkerung im Münchner Stadtteil Nord-Schwabing einen Schutzraum zur Verfügung zu stellen. Als Reaktion auf diese architektonische Irreführung werden die Kuratoren zeitgenössische Künstler zeigen, die sich in Ihrer Arbeit gezielt des Repertoires räumlicher und visueller Täuschung bedienen, um irritierende Raumerlebnisse zu schaffen. Darüber hinaus soll hinterfragt werden, welche durchaus kritische Rolle Kunst im Kontext ideologisch aufgeladener Projekte einnimmt. „The Architecture of Deception“ ermutigt den Betrachter auf spielerische und zugleich kritische Weise, das Offensichtliche zu hinterfragen. Dies soll uns daran erinnern, dass das, was wir sehen, stets eine Frage der Perspektive ist und daher kaum der Ausdruck einer umfassenden Realität sein kann.

Das BNKR-Jahresprogramm „The Architecture of Deception“ umfasst zwei, aufeinander folgende Ausstellungen und eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen. Der erste Teil der Ausstellung „The Architecture of Deception“ läuft von Mittwoch, 04. März 2020, bis Sonntag, 19. Juli 2020 und umfasst Arbeiten von Cortis & Sonderegger, Emmanuelle Lainé, Hans Op de Beeck, Bettina Pousttchi, Gregor Sailer, The Swan Collective und anderen. Gezeigt werden neben bestehenden auch von BNKR beauftragte Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Video, Skulptur und Installation. Der zweite Teil der Ausstellung öffnet im September 2020 – nähere Informationen hierzu werden im März 2020 veröffentlicht werden.

 


Presse Preview: Dienstag, 03. März 2020, 11 Uhr

Eröffnung: Dienstag, 03. März 2020, 19 Uhr

Ort: BNKR, Ungererstrasse 158, 80805 München / www.bnkr.space


Pressekontakt

NICKL PR
Goethestraße 25A, 80336 München / www.nickl-pr.de

Lisa Bellmann
+49 (0)89.480 71 03, lisa.bellmann@nickl-pr.de


Abbildung
Gregor Sailer (2015), The Potemkin Village, Complexe de Tir en Zone UrBaine, French Army, France. Gestaltung: Floyd E. Schulze.

 

artReoriented

 

Über die Kuratoren

Sam Bardaouil und Till Fellrath sind Gründer von artReoriented, einer multidisziplinären kuratorischen Plattform, die 2009 in New York und München ins Leben gerufen wurde. Sie sind Vorsitzende der Montblanc Kulturstiftung in Hamburg und assoziierte Kuratoren am Gropius Bau in Berlin. Sie sind international anerkannte unabhängige Kuratoren und preisgekrönte Autoren, deren kuratorische Praxis ebenso auf dem Gebiet der Moderne wie auf globalen zeitgenössischen künstlerischen Praktiken beruht. Bekannt für ihren rigorosen interzeitlichen, transkulturellen und interdisziplinären Ansatz, haben sie an verschiedenen Universitäten unterrichtet, darunter an der London School of Economics und der New York University.

Als unabhängige Stimme arbeiten Bardaouil und Fellrath seit über zehn Jahren als Duo zusammen und haben sich dabei international mit einer Vielzahl von institutionellen Modellen auseinandergesetzt. Einige ihrer wichtigsten Ausstellungen der letzten Jahre umfassen Walking through Walls, Ways of Seeing, Art et Liberté: Umbruch, Krieg und Surrealismus in Ägypten 1938 – 1948, Mona Hatoum: Turbulence, Dansaekhwa and Korean Abstraction, Staging Film, Tea with Nefertiti und Told Untold Retold. Ihre Ausstellungen wurden in Institutionen weltweit gezeigt, unter anderem Centre Pompidou in Paris, Villa Empain in Brüssel, Kunstsammlung K20 in Düsseldorf, Mathaf Arab Museum of Modern Art in Doha, Moderna Museet in Stockholm, IVAM in Valencia, Reina Sofia in Madrid, Tate Liverpool, Gwangju Museum Art und Busan Museum of Art in Südkorea, Beirut Exhibition Centre, und ARTER space for art in Istanbul. 2016 gehörten sie zum Team kuratorischer Attachés der 20. Biennale von Sydney. Auf der Biennale di Venezia waren sie 2013 Kuratoren des Libanesischen Pavillons und 2019 des Pavillons der Vereinigten Arabischen Emirate.

 

Instagram: @sbardaouil / @till.fellrath

www.artreoriented.com 

 


001_Sam Bardaouil und Till Fellrath, artReoriented. Courtesy: NPUAE. Foto: Mohamed Somji/Seeing Things.